STARTSEITE   |   KONTAKT   |   IMPRESSUM  
 
     Startseite 
 
     Aktuelles 
 
     GR-Wahl 2015 
 
     Manfred Ritzinger 
 
     Das Team 
 
     Wir wollen 
 
     Unser Programm 
 
     Bildergalerien 
 
     Downloads 
 
     Kontakt 
 
 
 
Marktblatt Sommer 2019
 
 
 
 
Besucher
52418
 

 
 

Manfred Ritzinger - Erfahrung zählt !
 

3 Jahre Arbeit mit Erfahrung für eine gute,
dynamische Zukunft unserer Gemeinde

Download: Tätigkeitsbericht für die Periode unter Bürgermeister Manfred Ritzinger


 Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! (Artikel vom 26.06.2018)

„Auftrag erfüllt!“

Bei der Gemeinderatswahl 2015 habe ich mich nach der Gemeindezusammenlegung dazu entschlossen, mit der Namensliste „Ritz“ der Wahl zu stellen. Meine Absicht war es, mit meiner jahrzehntelangen Erfahrung als Bürgermeister von Pichl – Kainisch den Fusionsprozess mitzugestalten.

Durch den großen Vertrauensbeweis vieler Gemeindebürger wurde ich am 29. April bei der konstituierenden Sitzung zum Bürgermeister gewählt. Meine größte Aufgabe sah ich darin, die Bürger aller Altgemeinden gleich zu behandeln und in diesen Prozess mit einzubeziehen und das herrschende politische Hick – Hack hintan zu stellen und somit die negative Berichterstattung über Bad Mitterndorf aus den Medien zu bringen. Im Mittelpunkt sollten die Bedürfnisse unserer Bevölkerung und ein neuer Stil der Zusammenarbeit stehen!

Bestehende Strukturen (Kindergärten und Schulen) sollten dabei auf jeden Fall erhalten bleiben. Es war mir auch ein Anliegen, die große Palette an Freiwilligen in den unzähligen Vereinen und Körperschaften kräftig zu unterstützen und somit das Ehrenamt als Grundlage des so wichtigen Vereinswesens hoch zu halten!

Die Umsetzung dieser Vorhaben wurde durch die plötzliche Insolvenz der Grimmingtherme am Anfang unserer Legislaturperiode wesentlich erschwert. Trotz heftiger Kritik der Opposition, die sich weiter an der Therme beteiligen wollte, hielten wir am Ausstieg als Gesellschafter fest, um weitere finanzielle Großverluste für die Gemeinde zu verhindern, die uns an der Umsetzung unserer Ziele gehindert hätten.

Einige Zahlen dazu:

  • Die Konkursforderungen der Gemeinde belaufen sich auf 2,6 Mio €
  • Davon erhielten wir lediglich 65.384,81 €

Weiters legten wir die Führung der Thermenerschließungsgesellschaft in die unpolitischen Hände unserer Gemeindebediensteten Amtsleiter Ing. Franz Höller und Chefin der Buchhaltung Gertraud Fuchs.

Die Vorgängerregierung hat sich hauptsächlich auf dieses Projekt „Therme“ fokussiert, viele Infrastrukturmaßnahmen, wie Kläranlage, Straßensanierungen, Hochwasserschutzmaßnahmen, Wasserversorgung etc., wurden dadurch vernachlässigt, wir nahmen uns dieser Herausforderungen an.

Mit Stolz kann ich daher berichten, dass wir in diesen letzten drei Jahren unsere Hausaufgaben, die uns durch die Gemeindefusionierung gestellt worden sind, beinahe vollständig abgeschlossen haben. 
Diese Herausforderungen haben mir sehr viel Kraft und Energie abverlangt, sodass ich nach reiflicher Überlegung den Entschluss gefasst habe, nach 33 Jahren Kommunalpolitik – davon 28 Jahre als Bürgermeister – diese ehren – und verantwortungsvolle Aufgabe in unverbrauchtere Hände zu legen.

Es ist nicht leicht einen Nachfolger für dieses Amt zu finden, aber ich bin mir sicher, dass sich Klaus Neuper als Quereinsteiger in der Zeit seiner Tätigkeit als Gemeinderat sehr viel Erfahrung und Wissen angeeignet hat. So war er bei vielen Verhandlungen und Gesprächen bis hin zur Landespolitik involviert und bewies in seinem Aufgabenbereich Durchsetzungsvermögen und Kompetenz.

Am 21. August 2018 soll der Wechsel im Rahmen einer Sondersitzung des Gemeinderates vollzogen werden.

Ich danke für euer Vertrauen und bitte darum, dieses auch meinem Nachfolger entgegenzubringen.
Abschließend bedanke ich mich bei Allen, die mich auf meinem Weg zum Wohle der Gemeinde, unterstützt und begleitet haben.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sommer und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Euer Bürgermeister


   

Liebe Gemeindebürgerinnen,
liebe Gemeindebürger!
Liebe Jugend!

Als Spitzenkandidat ist es mein Motto,
die Menschen in den Mittelpunkt der Politik zu rücken.

Für mich steht der Mensch im Vordergrund meiner Bemühungen.
Mein größtes Anliegen ist es, unsere Gemeinschaft, unsere Mitbürger mit ihren Wünschen,
Sehnsüchten und Bedürfnissen ernst zu nehmen.

Es dürfen deshalb die wichtigen Anliegen in unserer Gemeinde kein Thema für den Tagesstreit
der politischen Parteien sein, Ausgrenzung findet in unserem Demokratiebewusstsein keinen Platz.

Die Freude und Lust etwas zu gestalten war immer schon eine starke Motivation für mich.
Es geht nicht darum, Staub aufzuwirbeln, sondern Spuren zu hinterlassen.
 
Die neue Großgemeinde Bad Mitterndorf ist unsere Heimat und unser Bestreben wird es sein,
dass alle Bürgerinnen und Bürger hier zufrieden leben.


Mit freundlichen Grüßen

                                  

 

… weil das „TEAM RITZINGER“ für ein neues Miteinander steht 
und genau das brauchen wir jetzt!

 

 

 
Internet www.liste-ritzinger.at 
Facebook facebook.com/liste-ritzinger 
eMail infos@liste-ritzinger.at